Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kunst & Wissenschaft im Diskurs

8. Oktober 2020

Podiumsdiskussion zum Thema Artensterben und Artificial Intelligence, mit dem Künstler Claudius Schulze, PD Dr. rer. nat. Sandra Junglen (Virologin, Charité) und Prof. Dr. Ralph Hertwig (Kognitionspsychologe, Direktor des Forschungsbereichs Adaptive Rationalität am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin), Moderation: Fritz Habekuß (Wissenschaftsredakteur DIE ZEIT und Autor von Über Leben Zukunftsfrage Artensterben: Wie wir die Ökokrise überwinden, Penguin Verlag 2020).

Der Künstler Claudius Schulze lädt zwei Wissenschaftler in seine Ausstellung ein: den Psychologen Prof. Dr. Ralph Hertwig, Direktor des Forschungsbereichs Adaptive Rationalität des Max-Planck-Instituts und die Virologin PD Dr. rer. nat. Sandra Junglen, Leiterin der Forschungsgruppe »Ökologie neuartiger Arboviren« an der Charité. An diesem Abend gehen sie gemeinsam großen Fragen nach: Wie hängt der Verlust von Lebensraum, Artensterben und Klimawandel mit dem Auftreten neuartiger Krankheitserreger zusammen? Warum fällt es uns – trotz allen Wissens über den Klimawandel – so schwer, auf die Erkenntnis Taten folgen zu lassen? Der Autor und Redakteur Fritz Habekuß wird den Abend moderieren.

Eintritt frei. Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt statt, entsprechend der behördlichen Auflagen. Wir bitten um Voranmeldung unter: info@aestiftung.de.

Details

Datum:
8. Oktober 2020
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Eintritt: Eintritt frei. €

Angebote:

Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt statt, entsprechend der behördlichen Auflagen. Wir bitten um Voranmeldung unter: info@aestiftung.de.


Veranstaltungsort

Alfred Ehrhardt Stiftung
Auguststr. 75
Berlin, 10117
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 14.09.2020 | | Tag: intern,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.