Gruppenausstellung Diskrete Mechanismen – Galerie Eigenheim Weimar

Gruppenausstellung Diskrete Mechanismen - Galerie Eigenheim Weimar

Heute mal ein Tipp ausserhalb von Berlin, aber doch so spannend, dass wir Dich drauf hinweisen möchten. Absolventen der Bauhaus-Universität Weimar Hiermit zeigen unter der Kuration von Nina Röder “Diskrete Mechanismen” mit fotografischen Positionen…

»Vielleicht bekannt – aber oft nicht präsent« steht im Fokus dieser Gruppenausstellung, welche die Sichtbarmachung von verschiedenen Orten und Handlungsmustern unserer Gesellschaft thematisiert. Die sieben Absolventen der Bauhaus-Universität Weimar werfen Fragestellungen zu technischen, biographischen oder kulturellen Phänomenen auf, die subtil oder unbemerkt im Hintergrund ablaufen. Mittels unterschiedlicher fotografischer Methoden, wie konzeptionellen Dokumentationen, der Umgang mit Archivmaterial, performativen (Selbst-)Reflexionen in Video- und Fotoarbeiten nähern sich die Künstler diversen Thematiken, wie Herkunft, Familie, Verlust und Physik. 

Künstler: 

Louis De Belle, Henriette Kriese, Johannes Heinke, Nora Ströbel, Nina Röder, Anke Heelemann, Jeanette Goßlau

Diskrete Mechanismen

04.12.2017 – 28.01.2017

Extra: 07.01.2017 ab 18 Uhr Künstlergespräch

Galerie Eigenheim Weimar

Asbachstrasse 1 (Gärtnerhaus des Weimarhallenparks)
99423 Weimar

Veröffentlicht am: 09.12.2016 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Anke Heelemann, Diskrete Mechanismen, Galerie Eigenheim Weimar, Henriette Kriese, Jeanette Goßlau, Johannes Heinke, Louis De Belle, Nina Röder, Nora Ströbel,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box