The Ballery zeigt The Company of Men des Fotografen Alexandre Haefeli

The Ballery zeigt The Company of Men des Fotografen Alexandre Haefeli

Die Galerie The Ballery zeigt vom 30. September bis 30. Oktober 2016 in einer Einzelausstellung die mehrfach ausgezeichnete Serie The Company of Men des Westschweizer Fotografen Alexandre Haefeli.

Die fotografische Serie widmet sich dem männlichen Akt und wurde zuletzt mit einem Swiss Photo Award prämiert. Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag, den 30. September 2016 um 18:00 Uhr in der Nollendorfstr. 11-12, Berlin.

In The Company of Men beschäftigt sich Alexandre Haefeli mit der Darstellung des männlichen Körpers zwischen erotischer Neugier und ästhetischem Begehren. Die Serie ist work in progress, 2015 als Abschlussarbeit an der ECAL in Lausanne präsentiert, wird die Arbeit ständig erweitert und umfasst mittlerweile mehr als 70 Fotografien. Für die Ausstellung in Berlin hat Haefeli einen Teil der Arbeiten neu arrangiert.

The Company of Men exponiert die Jünglings-Figur subtil zwischen nuancierter Zurückhaltung und kühner Verführung, die den Betrachter, wie Alexandre Haefeli anmerkt, einladen, Schaulust, Träumen oder Begehren zu genießen. Die Serie zeigt neben isolierten Figuren und Bodyparts, die den voyeuristischen oder sehnsüchtigen Blick des Betrachters adressieren, auch Paare in phantasmagorisch anmutenden Schauplätzen. Ergänzt werden die Aktbilder von Landschaftsaufnahmen oder Detailansichten von Blumen – ein Wink, der auf die historische Darstellungspraxis anspielt, Anständigkeit mittels Natur oder floralem Dekor zu erzeugen, aber auch auf Codierungsstrategien queeren Begehrens deutet.

Haefelis fotografischer Blick greift daher bewußt auf die tradierten Bild- und Blickformeln des Aktes zurück, um auf eine feinfühlige Art und Weise konventionelle Repräsentationen von Männlichkeit zu brechen und gerade im Bruch das Schöne zu erblicken. Seine ästhetischen Referenzen reichen von der antiken Plastik bis zur physique culture (den Physique Pictorial Magazinen der 50/60 Jahre), von Epheben-Ikonographie bis zur Camp-Sensibilität. Die Rückgriffe auf die Bildtradition sind ironisch und sublim, sie betonen das Fragile und das Maskeradenhafte männlicher Selbstenblößung, ohne dabei in eine grelle Visualität abzudriften. Sie zelebrieren das Zarte und den homme fragile.

Alexandre Haefeli wurde im Jahr 1992 geboren. 2015 schloss er seinen Bachelor in Fotografie an der ECAL-Universität in Lausanne ab. Er ist vertreten in Publikationen wie Écal Photographie (Hatje Cantz) und Choli Cholie (RVB Books) und hatte die Möglichkeit, seine Diplomarbeit The Company of Men in Magazinen zu präsentieren wie Etapes, GUP, iGNANT, Wallpaper * und ID France. Die Serie The Company of Men wurde in Frankreich und in der Schweiz ausgestellt: in Les Rencontres d’ Arles, Les Boutographies und Palais-Galerie. Alexandre Haefeli arbeitete für verschiedene Magazine und Zeitungen wie Libération, NEON oder Citizen K. Er erhielt neben dem Swiss Photo Award 2016, den Elinchrom Preis 2015 und kam in die Auswahl des Photo PasquArt. 2016 gewann er ein Atelierstipendium in Genua (IT).

The Company of Men

30. September bis 30. Oktober 2016

The Ballery

Simon Williams
Nollendorfstr. 11-12
10777 Berlin

Veröffentlicht am: 28.09.2016 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Alexandre Haefeli, The Ballery, The Company of Men,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box