Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KanyaKage – erste gemeinsame Ausstellung der Geschwister Pola und Orson Sieverding

22. Oktober 2020 - 29. November 2020

KanyaKage Sieverding
KanyaKage zeigen mit NOCTURNAL Fotoarbeiten von Pola Sieverding & Orson Sieverding: Vernissage ist am 22.10.2020 von 17 – 22 Uhr, die Ausstellung läuft vom 23.10.2020 bis 29.11.2020.
Es ist die erste gemeinsame Ausstellung der Geschwister Pola und Orson Sieverding:
„Vor allem Anfang war die Nacht. Alle Schöpfungsgeschichten beginnen damit, dass die ewige Nacht vom Tag überwunden wird. Dessen Sieg aber bleibt unvollkommen, denn die Nacht kehrt immer wieder. Und in der Nacht erwacht eine eigene Welt. Sie schlägt die Stunde der Erscheinungen, der Verwandlungen, der Übertretungen.“ Elisabeth Bronfen, Tiefer als der Tag gedacht.
„Nocturnal“ – die Ausstellung von Pola und Orson Sieverding führt ihr beider Interesse an der Nacht als Zeit und Raum der Möglichkeiten, der Versprechungen, der Transgressionen, der Figuren und der Aktivität zusammen.
Öffnungszeiten nach Vereinbarung und jeden Donnerstag von 16:00 – 19:00 Uhr bei KanyaKage in Kreuzberg.
Wer KanyaKage noch nicht kennen sollte: KanyaKage ist ein Ort der zeitgenössischen Kunst, wobei kuratierte Einzelausstellungen bildender Kunst im Mittelpunkt dieses Projekts stehen, das spannende Kunstwerke aus verschiedenen Hintergründen, Stilen und Disziplinen vorstellt. KanyaKage, gegründet von Jan Kage und André Kanya, ist auch ein Zentrum für Lesungen von Poesie und Literatur, Podiumsgespräche, Präsentationen und Vorführungen. Eine salonartige Plattform für Diskurse.
Pola Sieverding ist eine bildende Künstlerin, die auf dem Gebiet der linsenbasierten Medien arbeitet. Ihre Arbeiten kreisen um Fragen der Repräsentation und Bildproduktion innerhalb kultureller Formationen, die durch verschiedene Konzepte von Begehren und Identifikationsprozessen definiert sind. Die Idee des Porträts im Sinne einer interpretierenden Lektüre der Einschreibungen von Kultur in den menschlichen Körper wie auch in die ihn umgebende Architektur ist ein wiederkehrendes Moment in ihrem Werk. Mit Fotografie, Video und Ton untersucht sie den physischen Körper als Träger von historischen Erzählungen, die einen zeitgenössischen Diskurs über den sozialen Körper prägen.
Pola Sieverding studierte an der Carnegie Mellon University Pittsburgh, Surikov-Institut Moskau und erhielt 2007 ihren MFA an der Universität der Künste Berlin. Sie wurde als Artist in Residence nach Ramallah, Prag und Lissabon sowie als Gastdozentin an die International Academy of Art Palestine eingeladen. Von 2016 bis 2020 lehrte sie an der Akademie der Bildenden Künste München. Sie erhielt 2014 das Arbeitsstipendium in der Bildenden Kunst des Senats von Berlin und 2008 das Stipendium zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses durch das Land Berlin. Seit 2011 arbeitet sie zusammen mit Orson Sieverding an klanglichen Interferenzen, die im Kunstverein Heidelberg, bei ReMap 3 in Athen und in der Kunsthalle Düsseldorf aufgeführt wurden. 2012 arbeitete sie mit Natascha Sadr Haghighian für ihr Projekt für die dOCUMENTA 13 zusanmmen.
Sie stellte international aus: Aram Art Gallery, Seoul; Art in General, New York; Hamburger Bahnhof, Berlin; Lumiar Cité, Lissabon; Neue Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin; Anat Ebgi Gallery, Los Angeles; Neuer Berliner Kunstverein, Berlin; Anna Jill Lüpertz Gallery, Berlin; Dubai Photo Exhibition, Dubai; NAK Neuer Aachener Kunstverein, Aachen; Museum Abteiberg, Mönchengladbach; MAK Museum für Angewandte und Gegenwartskunst, Wien; Galerie KnustXKunz, München u.a. Pola Sieverding lebt und arbeitet in Berlin.
Bild/Ausstellungstext oben: © KanyaKage & Courtesy by the artists.

Details

Beginn:
22. Oktober 2020
Ende:
29. November 2020
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Eintritt: -

Veranstaltungsort

KanyaKage
Eisenbahnstraße 10
Berlin, 10997 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 20.10.2020 | | Tag: intern,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.