Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Luminous Matter – Inka und Niclas

16. März 2021 - 22. Mai 2021

Luminous Matter I, 2019, 120 × 160 cm © Inka & Niclas

Die Dorothée Nilsson Gallery zeigt in der Ausstellung Luminous Matter Arbeiten des Künstlerduos Inka & Niclas, die sich mit der zeitgenössischen Wahrnehmung der Natur als eine konstruierte Szenerie durch das Medium der Fotografie auseinandersetzen. In ihren jüngsten Arbeiten führen Inka & Niclas ihre Untersuchung der Natur als ein kulturelles Konstrukt fort und widmen sich ihrer eigenen Kindheit und ihrem kulturellen Erbe.

Die introspektive Herangehensweise des Künstlerduos an die Thematik ist kohärent mit dem gegenwärtigen universellen Streben nach Nähe zum und Identifikation mit dem eigenen Lebensraum. Die Ausstellung Luminous Matter präsentiert eine Auswahl von Arbeiten aus der gleichnamigen Werkserie, sowie aus den Serien Family Portraits und Liquify, die parallel zueinander entstanden sind.

Der Titel der Werkserie Luminous Matter, der als Anspielung auf die Unendlichkeit und den Kosmos zu verstehen ist, kontrastiert die fragilen und kurzlebigen Wildblumen. Indem das Künstlerduo reflektierendes Pulver in die Szene streut und mit dem Blitz beleuchtet, imitieren sie eine Explosion glühender Partikel. Die Spuren des Pulvers heben die filigranen Strukturen der Pflanzen hervor, die dem Betrachter häufig unbemerkt bleiben und navigieren ihn durch das Chaos der gewöhnlichen Straßenrandvegetation.

Die Abstrahierung des Gewöhnlichen und die Anwendung von Hilfsmitteln am fotografischen Objekt sowie seine psychologischen Mechanismen sind ein bedeutendes Charakteristikum von Inka & Niclas‘ Arbeiten. Die Serie Liquify umfasst auf Stoff gedruckte Fotografien, die in einer Bewegung gehärtet und zu stabilen Formen drapiert wurden. Die glasartige Oberfläche der Skulpturen suggeriert eine verlockende Materie und es scheint als habe die Schwerkraft über die Form der fotobasierten Skulpturen entschieden. Die Falten verschlucken große Teile der ursprünglichen Fotografie, so dass lediglich Fragmente des ursprünglich Dargestellten zu entziffern sind. Durch die fragmentarische Überlieferung der romantischen Szenerie kann der Betrachter die Vollkommenheit des Ausgangsbildes lediglich erahnen, während ihm das vollständige Motiv vorenthalten wird. Die fotobasierten Skulpturen fordern den Betrachter auf seine eigene Imagination zu nutzten und das Gesehene durch seine eigene Vorstellung zu vervollständigen.

Die Serie Family Portraits ist ein fortwährendes Langzeitprojekt von Selbstporträts, die auf den Reisen von Inka & Niclas entstanden sind. Die Serie untersucht die menschliche Wahrnehmung, der durch das Medium der Fotografie konstruierten Erfahrung der Natur. Dabei thematisieren sie, wie das menschliche Bewusstsein die Vermittlung der Natur zur Selbstidentifikation und -Präsentation – vor allem in den sozialen Medien – nutzt.

Neben Inka & Niclas vertritt die Dorothée Nilsson Gallery auch die an der Ausstellung beteiligten Künstler*innen Sascha Weidner und Yvon Chabrowski.

Luminous Matter – Inka und Niclas

Dorothée Nilsson Gallery

Beitragsbild: Luminous Matter I, 2019, 120 × 160 cm © Inka & Niclas

Details

Beginn:
16. März 2021
Ende:
22. Mai 2021
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Eintritt: -

Veranstaltungsort

Dorothée Nilsson Gallery
Potsdamer Straße 65
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 22.03.2021 | | Tag: ausstellung, Inka, Niclas,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.