Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

N.E.O.N. – Naughty. Evil. Obsessed. Naked. | Anna Nezhnaya

28. März 2024 - 18. April 2024

BETTER GO SOUTH | POPUP SOLO SHOW BERLIN
N.E.O.N. – Naughty. Evil. Obsessed. Naked. | Anna Nezhnaya

Make neon sexy again!
Wir sind begeistert, euch zur Eröffnung von Anna Nezhnayas Solo Show N.E.O.N. – NAUGHTY. EVIL. OBSESSED. NAKED. einzuladen, die ab Donnerstag, dem 28.03.2024, in unserer PopUp Location auf der Brunnenstraße 25B stattfindet.

Bei dem Titel der Ausstellung, N.E.O.N. – NAUGHTY. EVIL. OBSESSED. NAKED., handelt es sich nicht nur um ein künstlerisches Statement, sondern auch ein raffiniertes Akrostichon, das die verbindenden Elemente der präsentierten Werke einfängt. Diese Adjektive illustrieren treffend die gemeinsamen Themen und setzen das Wort Neon in einen neuen Kontext, der die Vielfalt und Bedeutung der Kunstwerke hervorhebt. Make neon sexy again!

Denn in Annas Arbeiten werden nackte Frauendarstellungen, verführerische Schlangen und  Dämonen durch Neonlicht künstlerisch aufgegriffen und in ihrem einzigartigen Stil neu interpretiert. Die in Berlin lebende Künstlerin erkundet feminine Archetypen und setzt diese in Beziehung zur Literatur und Mythologie und entführt den Betrachter somit auf eine Reise durch die Kunstgeschichte. Darüber hinaus werfen ihre Werke, eingefangen in Glas und Neonlicht, einen kritischen Blick auf unsere digitale Obsession nach Perfektion und Schönheit.

Zuletzt ist Annas Arbeit Teil der Gruppenshow THROUGH A GLASS BRIGHTLY in der König Galerie gewesen. Permanent findet man ihre Neon-Skulpturen in den Berliner Szene-Lokalen und Nachtleben. Bekannte Institutionen wie das Telegraphenamt, die Georgia Bar und das Kingsize schmücken sich mit ihren Werken und machen sie zu einem unverkennbaren Merkmal ihrer Räumlichkeiten. Zuletzt erwarb das Restaurant Borchardt ein Werk für ihren Club im Untergeschoß für die Berlinale 2024.

Doch Anna Nezhnayas Arbeiten spielen nicht allein in der Kunst- und Kulturszene eine bedeutende Rolle, sondern sind auch Teil der beeindruckenden Berliner Architektur. Ein herausragendes Beispiel hierfür sind die beiden kabbalistischen Lebensbäume, Lichtinstallationen der Künstlerin, die den Haupteingang der größten jüdischen Begegnungsstätte Pears Campus zieren. Diese beiden Bäume heißen Besucherinnen und Besucher mit lebendigen Farben willkommen und repräsentieren als Eiche und Olivenbaum symbolisch die beiden Länder Deutschland und Israel.

Ab dem 28. März können die strahlenden Werke der Künstlerin Anna Nezhnaya in der Brunnenstraße 25B in Berlin Mitte betrachtet und erlebt werden.
N.E.O.N. – NAUGHTY. EVIL. OBSESSED. NAKED. – Eine einzigartige Fusion von Kunst und Neonlicht in der PopUp Location von BETTER GO SOUTH.
Opening: Donnerstag, 28.03.24, 18:00 – 22:00 Uhr
Show: 28.03. – 18.04.2024
Brunnenstraße 25B, 10119 Berlin | antonia.pentos@bettergosouth.com

Mehr Informationen zu Anna Nezhnaya auf der Webseite (https://www.annanezhnaya.com/) und auf Instagram (https://www.instagram.com/anna_nezhnaya/).
Mehr Informationen zu BETTER GO SOUTH auf der Webseite (https://bettergosouth.com/) und auf Instagram (https://www.instagram.com/bettergosouth/).

Details

Beginn:
28. März 2024
Ende:
18. April 2024
Veranstaltungskategorien:
,
Eintritt: -

Veranstaltungsort

BETTER GO SOUTH Gallery
Brunnenstrasse 25B
Berlin, 10119
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 26.03.2024 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert