Ins Blaue – Erste Solo-Show Alex Feuerstein in der galerie burster

Die galerie burster zeigt mit Alex Feuerstein Ins Blaue die erste solo show des jungen Künstlers. Feuerstein, 1981 in Heidelberg geboren und in Karlsruhe ansässig, absolvierte sein Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe als Meisterschüler bei Professor Erwin Gross.

Die in Feuersteins Gemälden dargestellten Szenen zeigen profane Momentaufnahmen und vage Erinnerungen, die in ihrer Banalität, aus dem Kontext gelöst, fast absurd scheinen. Seine Szenerien, abstrahierte Situationen, sind so weit offengelassen und verfremdet, dass sie weder zeitlich noch räumlich eindeutig bestimmt werden können: Gibt das Fenster den Blick ins Innere oder Äußere frei; Ist es die Sonne, die dort scheint – oder vielleicht doch der Mond?

 

Seltsam gekrümmte, menschliche Körper und weiche, organische Formgebilde verschmelzen ebenso miteinander wie mit ihrer Umgebung – in der Verflechtung von Subjekten und Objekten lässt Feuerstein so seine ganz eigene – eigensinnige – Bildsprache entstehen, in deren fließendem Rhythmus er uns vielfältige, persönliche Deutungsspiele spielen lässt.

 

Parallel zur Einzelausstellung Ins Blaue zeigen wir in unserem temporären Showroom bis Ende September eine kuratierte Auswahl an Malereien, Fotografien, Plastiken und einer Videoinstallation von Mwangi Hutter. Das Künstlerpaar wird u.a. an der diesjährigen documenta 14 und der 57. Venedig Biennale teilnehmen.

Ins Blaue

27.4. – 17.6.2017

galerie burster

Kurfürstendamm 213
10719 Berlin

Veröffentlicht am: 25.04.2017 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Alex Feuerstein, Galerie Burster, Gallery Weekend 2017,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box