Peter Kohl – grandiose Kritzeleien

Nun ist die Art Postition 2015 sicher schon eine Weile her, trotzdem möchte ich dir heute einen Künstler vorstellen, der mir seit dem nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist: Peter Kohl!

Peter Kohl wurde von der Galerie Art Felicia gezeigt und ich erkannte auf den ersten Blick, daß hier ein ganz besonderer Künstler seine farbenfrohen Bilder präsentierte. Die Sujets erschienen infantil und schnell zusammengekritzelt. Aber das erscheint so nur auf den ersten Blick. Dann beginnt das Kopfkino und man erkennt die tiefe Bedeutung der Werke, die mich bis heute nicht mehr losgelassen haben.

Peter Kohl – Phantasie und Wirklichkeit

Seine „Kritzeleien“ haben eine tiefe Bedeutung, wie mir der Maler erzählte. Und Peter Kohl hat etwas zu erzählen!

Seine, in der Farbgebung virtuos gemalten Figuren stehen sowohl für ein politisches, als auch gesellschaftskritisches Anliegen, jedoch fast immer mit einem humorvollen Augenzwinkern. Seine Auseinandersetzung mit ernsten Themen, trifft mit ungeheurer Wucht auf die Netzhaut des Betrachters. Gerade weil die Darstellungen immer Skizzenhaft bleiben, machen seine Themen und Titel das Besondere aus.

Peter Kohl ist ein frecher, respektloser Maler. Er weiß sehr genau umzugehen mit den Themen, für die er sich entschieden hat. Seine Arbeiten haben in jeder Hinsicht hohes, künstlerisches Niveau. Ich würde aber auf keinen Fall den Fehler machen, ihn mit anderen Künstlern zu vergleichen, obwohl Anleihen an Jean-Michel Basquiat in seinen Arbeiten enthalten sind. Ob Klein- oder Großformat, seine Bilder haben Magie.

Peter Kohl, Jahrgang 1971, lebt und arbeitet in Ebenthal, Kärnten, Österreich.

Website des Künstlers: Website

“WAGEN.wurst“, MT/Leinen, 100 x 100 cm, 2017

 

„Entenengel“, MT/Leinen, 120 x 100 cm, 2016

 

 

“WURM.engel“, MT/Leinen, 120 x 80 cm, 2017

„enten.BRUST“, MT/Leinen, 170 x 110 cm, 2017

„The hollow men“, MT/Leinen, 200 x 150 cm, 2017

„mad.DOG“, MT/Leinen, 40 x 40 cm, 2017

„Fremde Federn“, MT/Leinen, 200 x 150 cm, 2016

 

“I don´t need your censorship“, MT/Leinen, 110 x 95 cm, 2016

Veröffentlicht am: 20.11.2017 | Kategorie: Für dich entdeckt Kunst, Künstler in Berlin, | Tag: Peter Kohl,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.