Video: im Gespräch mit Jonas Burgert | ZEITLAICH Blain|Southern

Jonas Burgert Interview Zeitlaich Blain Southern Kunstleben Berlin

Jonas Burgert trifft Romy Campe, vor seinem mit 22m Länge bisher größten Werk, in der Blain Southern und spricht darüber, die menschliche Psychologie durch figurative Malerei zu personifizieren.

 

ZEITLAICH

noch bis zum 29. Juli 2017

Blain|Southern

Potsdamer Straße 77–87
10785 Berlin

Pressetext Blain|Southern

Für das Gallery Weekend Berlin 2017 kehrt der Maler Jonas Burgert in seiner Heimatstadt zurück und präsentiert seine bisher größte Arbeit: eine 22m Landschaftsmalerei, die fast die gesamte Länge der Galerie überspannt. Dieses riesige psychologische Drama steht vor in voller Länge Porträts von Figuren auf der Gegenwand, die in die Szene starren und die Frage stellen, ob es sich um passive Beobachter oder Anstifter des Chaos handelt.

Jonas Burgert zielt darauf ab, menschliche Psychologie durch figurative Malerei zu personifizieren. Stark beobachtet die minutiae des täglichen Lebens, er zeugt von der ganzen Bandbreite der menschlichen Emotionen. Einsamkeit, Hass, Rache, Eitelkeit und Überfluss – eine Parade menschlicher Ausdrücke füttert seine Phantasie – die Gestalt der Figuren in seinen Tafeln.

Die Galerie mit einer Länge von 22 Metern dominiert, diese neueste Arbeit mit phantastischen Figuren und obskuren Objekten aller Art. Mit dieser Größe der Leinwand zwingt Burgert die Sicht des Betrachters, so dass sie sich in die Einzelheiten der einzelnen Vignetten im größeren Gemälde eintauchen. Körperliche und geistige Anstrengung ist erforderlich, um das Bild in seiner Gesamtheit zu verstehen. Dieser Ansatz zur Skala bietet dem Künstler Raum, in dem man expansive bildliche Dramen entfalten und nicht-lineares Geschichten erzählen kann. Nachdem er auf Leinwände bis zu 8 Meter lang gearbeitet hatte, beschreibt Burgert seine Notwendigkeit, auf großem Maßstab zu malen, da er nicht die Themen, die ich interessiere, schrumpfen möchte und seine kleineren Gemälde als extrahierte Details dieser expansiven Welten sieht.

Die Studien der einzelnen Fächer an der gegenüberliegenden Wand sind Zeichen, die von der stark bevölkerten Szene entfernt sind. Arbeitet wie Dachte Sie (2016), wo ein ruhiges Gesichtsausdruck zum Betrachter starrt, eine ruhige Stille hat, die mit dem frenetischen Panorama gegenübersteht. Der Raum zwischen jedem Werk erinnert an ein Gefühl der Isolation in den Charakteren. Jeder scheinbar besitzt eine höchst individuelle innere Welt, ist aber untrennbar mit der Masse verbunden. Diese Idee wird weiter durch die Trennung zwischen den Figuren in der großen Landschaft ausgedrückt, die sich niemals in Kontakt bringen.

Im renommierten Kurator David Anfam schreibt der renommierte Kurator David Anfam im Katalog für die jüngste Museumsschau des Künstlers: “ Es ist schwer, an einen anderen Zeitgenossen zu denken, der die Farbe mit einem mit Burgert vergleichbaren Legerdemain manipuliert. Wie bei seiner Wahl von Objekten und kostümierten Charakteren in seinen Szenen, sind seine lebendigen Töne weder auf eine bestimmte Zeit oder Ort zurückzuführen. Wie Burgert sagt: “ Der Begriff der Zeit ist in meiner Arbeit wirklich offen.Ich versuche, Einstellungen und Ereignisse zu erstellen, die nicht leicht bestimmten Zeiten zugeordnet werden können. Das steht zwischen mal In der Tat, was ich interessant finde, ist der Untertext der Dinge und was dazwischen besteht. „

Diese Vorstellungen von Zeit, anderen Dimensionen und emotionalen Unterströmungen spiegeln sich auch in den zerrissenen Schichten der Burgert-Umgebungen wider. Oft durch Charaktere und architektonische Besonderheiten verletzt, zeigen diese Tränen in der bildlichen Ebene verschiedene Ebenen, die gleichzeitig existieren. Es ist seine Hingabe an die malerische Erforschung von Farbe, Form und Charakter, neben existenziellen und soziologischen Studien, die Jonas Burgert zu einer einzigartigen Präsenz unter zeitgenössischen Künstlern machen.

Veröffentlicht am: 19.07.2017 | Kategorie: Ausstellungen, Für dich entdeckt Kunst, Künstler in Berlin, Video-Banner, Videos, Werbepartner: Startseite, | Tag: Blain Southern, Blain|Southern, Gallery Weekend 2017, Interview, Jonas Burgert,

2 Idee über “Video: im Gespräch mit Jonas Burgert | ZEITLAICH Blain|Southern

  1. Ott, Franz sagt:

    Leider ist es mir nicht möglich das gesamte Werk und seine Einzelheiten genauer zu betrachten. Dies würde ich gerne, es macht einen mächtigen Eindruck auf mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.