Wer ist deine wahre Heldin? Der Heldinnen-Award!

Es gibt unzählige Gründe, warum eine Frau eine wahre Heldin sein kann. Werde kreativ und zeig uns beim Heldinnen-Award deine individuelle Interpretation von einer Frau als Heldin in unserer Gesellschaft. Kategorien: Poesie/Lyrics, Bild/Visual und Video. Jetzt hast du die Chance, deine persönliche Heldin zu küren! 

Dass Frauen neben ihrem Beruf auch erfolgreich das Familiengeschäft und den Haushalt meistern, obwohl dabei kaum Zeit für sie selbst bleibt, und sie dabei trotzdem liebevoll, warmherzig und glücklich sind, ist nur eine Grund eine Heldin zu sein – und leider viel zu oft selbstverständlich.

Vor diesem Hintergrund hat KLINGEL nun den diesjährigen Heldinnen Award ins Leben gerufen. Mit dem Wettbewerb lädt das Unternehmen Kreative ein, sich mit ihrer individuellen Interpretation von einer Frau als Heldin in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre persönliche Heldin zu küren.

Das ist deine Aufgabe:

Die Aufgabe besteht in der künstlerischen und kreativen Interpretation der Frauenrolle in der gegenwärtigen Gesellschaft unter der Leitfrage: Was macht für dich eine Frau zur Heldin?

Die Rolle der Frau als Heldin kann sehr individuell verstanden und wahrgenommen werden. Die Einschätzungen beruhen auf persönlichen Erfahrungen, Meinungen und Werten. So können fiktive Frauenfiguren als Heldinnen der Kindheit unvergessen bleiben, aber auch Frauen aus dem realen Leben, die besonders liebevoll, stark oder erfolgreich sind, persönliche Heldinnen sein.

Drei Kategorien stehen zur Auswahl, von denen eine bearbeitet werden soll

Kategorie: POETRY

Küre deine persönliche Heldin in einem von dir selbst geschriebenen Gedicht. Darin kannst du die Heldin entweder direkt ansprechen oder über sie sprechen. Alternativ zur klassischen Gedichtform können auch Lyrics eingereicht werden, wie man sie vom Poetry Slam kennt.

Kategorie: BILD/VISUAL

Setze dich grafisch mit der gegenwärtigen Rolle der Frau als Heldin auseinander. Sende dazu ein Visual in Form eines Bildes, einer Grafik, eines Comics o. Ä. ein, indem du eine Interpretation einer wahren Heldin in der heutigen Gesellschaft visualisierst.

Kategorie: VIDEO

Erstelle ein Videoportrait von deiner persönlichen Heldin. Achte dabei darauf, dass der Clip das Zeitfenster von einer Minute nicht überschreitet. Wie du den Dreh gestaltest, ob du eine Heldin bei der Arbeit, im Urlaub oder zu Hause vorstellst, ob du den Clip mit dem Handy oder professionell aufnimmst, ist dabei dir überlassen. Die kreative Umsetzung zählt.

Das kannst du gewinnen

Die Einsendungen werden von einer Fachjury (Esther Schweins, Bumillo, Prof. Dr. Franziska Loh, Prof. Richard Reitinger) ausgewertet. Die drei besten Einsendungen pro Kategorie werden mit folgenden Preisgeldern ausgezeichnet:

1. Preis: 1.200 Euro
2. Preis: 700 Euro
3. Preis: 300 Euro

Alle Ideen werden von einer Fachjury nach den folgenden Kriterien bewertet: Klarheit der Message im Gedicht, in den Lyrics, dem Visual oder dem Video, Kreativität und Umsetzung der Idee,

Wettbewerbsbedingungen und Kontakt findest du hier:

https://www.klingel.de/heldinnen-award/

Wir finden, das ist eine gute Idee!

Veröffentlicht am: 18.09.2017 | Kategorie: Kultur - was sonst noch passiert, Kunst - was sonst noch passiert, | Tag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.