FAMILY COMES FIRST von Nora Bibel

Die u.a. mit dem Reinhard-Wolf-Preis und dem Aenne-Biermann-Preis ausgezeichnete, weltweit agierende Fotografin Nora Bibel hat 2014 im Rahmen einer Artist Residence des Goethe Instituts in Bangalore Großfamilien in Indien fotografiert. Mit dieser seriellen Arbeit thematisiert die Künstlerin den Wandel sozialer Strukturen und seine Auswirkungen auf das Individuum.

In Indien ist die traditionelle Großfamilie eine heilige Institution, die tief im hinduistischen Gedankengut verankert ist. Bei diesem Lebensmodell wohnen drei oder mehr Generationen unter einem Dach, teilen sich eine Küche, manchmal sogar ein Bankkonto. In der Regel leben die erwachsenen Söhne mit ihren Familien bei den Eltern, so dass häufig über 20 Personen in einem Haus zusammen leben.

Nora Bibel, Suhail, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Suhail, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Setlur, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Setlur, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First

 

Obwohl die Idee der sogenannten „Joint-Family“ großes Ansehen genießt, wird es aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung in Indien schwieriger, diese Form des Zusammenlebens zu finden.

Nora Bibel, Sabanna, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Sabanna, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First

 

Nora Bibel interessiert das Zusammenspiel von sozialen Veränderungen und persönlichen Schicksalen. Für Family Comes First hat sie Familien unterschiedlichster Gesellschaftsschichten fotografiert. Die Fotografin versteht die in den Wohnzimmern aufgenommenen Fotografien als Inszenierung und macht im Arrangement der Menschen zueinander die jeweilige Zusammengehörigkeit deutlich.

Dabei greift Bibel bewusst auf den Stil historischer Familienportraits zurück. Lange Belichtungszeiten lassen die Menschen still vor der Kamera stehen. Gradlinig und ernst blicken sie in die Kamera und zeigen so auch, dass Inszenierung und Authentizität der Protagonisten im Bild Thema der Arbeit von Nora Bibel sind.

Nora Bibel, Pissay, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Pissay, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First

Mit ihren Fotografien beleuchtet Nora Bibel einen Mikrokosmos, eine spezifische soziale Struktur des Zusammenlebens, die sich aufgrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklung verändert und in Europa wohl kaum mehr zu finden ist. Die Künstlerin ermöglicht Einblick in eine andere Kultur, stellt mit dieser Arbeit aber auch die Frage: Wie wollen wir leben?

Nora Bibel, Panduranga, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Panduranga, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Mehta, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First
Nora Bibel, Mehta, Bangalore, Indien, 2015. Aus der Serie Family Comes First

 

FAMILY COMES FIRST

Nora Bibel – Großfamilienportraits aus Bangalore, Indien

Vernissage Do, 10. März 2016, 19 Uhr,

Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin

11.3. – 29.4.2016, Mo – Fr 9 bis 18 Uhr

GALERIE im RATHAUS TEMPELHOF

Veröffentlicht am: 10.03.2016 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Fotografie, Galerie im Rathaus Tempelhof, Haus am Kleistpark, Kalender, Nora Bibel, Pressemitteilung,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box