Sava Sekulić. Von Sava zu Sava – Galerie Michael Haas

Sava Sekulić kreierte ein Werk von außergewöhnlicher Intensität: Ineinander verschlungene Tier- und Menschenkörper, frontale Porträts sowie Landschaften eingefangen in stilistischer Reduktion und elementarer Farbigkeit. Die Galerie Michael Haas zeigt Arbeiten auf Pappe und Holz sowie Zeichnungen. Die Zeichnungen, die mit Gedichten versehen sind, zeigen, dass Lyrik und bildende Kunst für Sekulić gleichwertig waren. Diese zur Naiven Kunst zählenden Arbeiten sind in Deutschland seit den 1990er Jahren erstmals wieder zu sehen.

Sava Sekulić: Mann
Sava Sekulić: Mann

Über Sava Sekulić

(1902, Bilišane, Österreich-Ungarn – 1989, Belgrad, Jugoslawien)

gehört zu den bedeutendsten Vertretern der Naiven Kunst aus dem ehemaligen Jugoslawien. Als Autodidakt schaffte er früh gegenständliche Ölbilder auf Karton und Pappe sowie Skulpturen. Zu seinem Werk zählen ebenso zahlreiche Gedichte und Dramen. Seine Ausstellungstätigkeit begann 1969 in der Galerie Duro Salaj in Belgrad.

Seit 1985 werden seine Werke in Einzelausstellungen der Galerie Charlotte, der Galerie Zander, der Galerie Rudolf Zwirner sowie in Gruppenausstellungen wie Von Angesicht zu Angesicht. Das Bildnis in der Naiven Kunst im Musée de Lavalle, Frankreich gezeigt.

Von Sava zu Sava

Noch bis zum 28.08.2021

Galerie Michael Haas

Veröffentlicht am: 30.07.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, Top 3,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.