René Wirths – One Step Beyond

René Wirths, Spray Bottle, 2022, Öl auf Leinwand, 100 x 70 cm

Galerie Michael Haas präsentiert die Ausstellung One Step Beyond von René Wirths. Fasziniert von Fragen der Philosophie und Phänomenologie fertigt René Wirths akribisch ausgeführte Stillleben von Gegenständen auf farbigem Hintergrund an. Anders als im Fotorealismus findet Wirths‘ Malprozess aber nicht unter Zuhilfenahme von Vorlagen, Fotos und Projektoren statt, sondern rein als Transferleistung von drei auf zwei Dimensionen.

Ist für Immanuel Kant der Gegenstand eine vom Menschen getrennte Einheit und kann nur mittels Wahrnehmung erfahren werden, so nähert sich Edmund Husserl, gut 100 Jahre später, den Dingen, indem er ihre Essenz durch Beobachtung zu durchdringen glaubt. Sein Schüler, Martin Heidegger, sieht darin allerdings klar den Verlust der „Eigentlichkeit“ eines Gegenstandes, denn es würde im Sinne eines Werkzeugs seine Funktion verlieren, wenn man es nur beobachtet und nicht benutzt. René Wirths sieht sich als Beobachter dieser Dingwelt und fügt seinen philosophischen Vorläufern noch eine weitere Dimension hinzu: Die der Zeit.

Denn um die inszenierten Alltagsgegenstände im natürlichen Licht seines Ateliers zu malen braucht es Wochen, manchmal Monate, in denen sich nicht nur die Lichtverhältnisse im Atelier verändern, sondern auch seine Stimmungen. Wirths‘ Gegenstände bilden deshalb, nach Henri Bergson, eine Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen ab. Raum und Zeit durchdringen sich zu einer Multiperspektive, die als einzige Frontalansicht diesen Prozess kondensiert. Oder mit anderen Worten: Wirths malt Dinge, weil sie uns umgeben. Wir leben in einer materiellen Welt. Zeugen seine früheren Arbeiten vor weißem Hintergrund noch von einer gewissen Strenge in ihrem Bildaufbau, zeigt sich die Dynamisierung der philosophischen Reflektion zur Dingwelt auch in Wirths‘ Ästhetik. Die farbigen Hintergründe, die sich in den letzten Jahren durchsetzen, waren ein erster Schritt, seine neuesten Werke lösen schließlich auch das Objekt selbst auf. Im Abstraktionsprozess reflektiert Wirths die Durchdringung von Schein und Sein – handwerklich und intellektuell auf höchstem Niveau.

Beitragsbild: René Wirths, Spray Bottle, 2022, Öl auf Leinwand, 100 x 70 cm

René Wirths – One Step Beyond

16.09.2022 – 29.10.2022

Galerie Michael Haas

Veröffentlicht am: 16.09.2022 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.